Posts Tagged 'Handgemachte Pasta'

24 leckere Geschenkideen: 3. Pasta Paket von Michele Dolcetti

Leckere Geschenkidee: Pasta Paket von Michele Dolcetti

Leckere Geschenkidee: Pasta Paket von Michele Dolcetti

In unserem TastyBox Adventskalender präsentieren wir Euch jeden Tag bis zum 24. Dezember leckere Geschenkideen und wirklich geschmackvolle Geschenke. Hier geht’s zum Facebook Adventskalender, wo wir jeden Tag einmal die vorgestellte Geschenkidee verlosen. Wenn Du Dich einmal anmeldest, hast Du bis zum Schluss die Chance, dass Dein Name gezogen wird. Und hier gibt es nochmal die Extraportion Inspiration:

3. Pasta Paket von Michele Dolcetti

Storia della vita: Das ist Michele Dolcetti

Michele hat sich mit seiner Pastamanufaktur einen Traum erfüllt: Aufgewachsen in der Emilia Romagna im Norden Italiens hat ihm seine Großmutter schon als Sprössling gezeigt, wie man selbst Pasta macht. 2009 ist er mit seiner Familie ins Allgäu gezogen, von wo er die meisten seiner Rohstoffe bezieht: Bayerischen Dinkelgrieß, Allgäuer Quellwasser und italienischen Hartweizengrieß verarbeitet er in seiner Pasta.

Was macht Michele anders?

  • Bei industriell produzierter Pasta wird der Nudelteig mit hohem Druck bei etwa 90°C durch eine Presse gedrückt. Michele produziert mit kleinen Maschinen und einem niedrigen Druck bis höchstens 30°C.
  • Industriell hergestellte Pasta wird unter etwa 80°C heißen Dampf gestellt, um sie glänzend zu machen. Michele verzichtet darauf komplett: Er benutzt Rüttelbretter und hängt die Pasta zum Trocknen in Handarbeit auf.
  • Die Industrie verwendet für das Trocknen Öfen, in denen die Pasta 5-12 Stunden bei 60-90°C gedörrt wird. Michele lässt die Pasta bis zu 2 Tage bei Raumtemperatur trocknen.

Seine 5 Pasta-Kreationen in den Sorten Kürbis, Kakao, Weizengras, Chili und Basilikum werden mit frischen Gemüse- und Kräuterpürees versetzt und müssen nach dem Kochen nur noch in Butter oder Olivenöl geschwenkt werden – finito! 

Hier das Pasta Paket ansehen

Ho Ho Ho und eine genussvolle Adventszeit!

Geschmorte Rinderbäckchen in Rotwein mit handgefertigter Pasta

Rinderbäckchen__gekocht_seitenansicht

„Rinderbäcken“ – was so klein und niedlich klingt, ist tatsächlich eine ordentliche Portion bestes Angusrind. Wir haben sie entdeckt, unser Koch Daniel hat sie geschmort und wir alle waren begeistert. Hier sein köstliches Rezept zum Nachkochen:

Für 2 Personen

Zutaten:

Die Bäckchen in 2 – 3 Stücke teilen, mit Salz und Pfeffer würzen. Schalotten und Knoblauch häuten. Sellerie, Pastinake und Karotten schälen. Alles bis auf die Schalotten fein würfeln. Backofen auf 160ºC vorheizen. Olivenöl in einem Bräter erhitzen und die Bäckchen von allen Seiten goldbraun anbraten. Schalotten, Knoblauch und Gemüse zu den Bäckchen geben. Mit dem Fleisch langsam anbraten, bis alles eine goldbraune Farbe bekommt. Mit etwas Rotwein ablöschen. Leicht einkochen lassen, wieder mit dem Rotwein ablöschen. Diesen Vorgang mehrmals wiederholen, bis der Wein aufgebraucht ist. Mit der Brühe aufgießen, die Kräuter zugeben und mit geschlossenem Deckel im vorgeheizten Backofen bei 160° C zwei bis zweieinhalb Stunden im Ofen weich schmoren. Eventuell etwas Brühe nachfüllen.

Die geschmorten Bäckchen aus der Sauce nehmen und warmstellen. Die Sauce durch ein Sieb passieren und das Gemüse gut durchdrücken. Dadurch wird die Sauce sämiger. Die Sauce wieder erhitzen und mit Rotwein, Salz und frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer abschmecken. Währenddessen die Spaghetti in wenigen Minuten bissfest garen und abtropfen lassen. Zusammen servieren.

Rezept von TastyBox-Koch Daniel Müller

Pasta nach Art der Medici mit Streifen vom Angusrind und Trüffelkäse

Pasta nach Art der Medici mit Streifen vom Angusrind und Trüffelkäse.
Bild von Ingeborg Pils.

Aus der TastyBox im Oktober

Wo es die beste handgemachte Pasta gibt, ist meist ein streng gehütetes italienisches Familiengeheimnis. Wir haben sie gefunden: Handgemachte, in Bronzeformen gezogene Pasta mit gereifter Hochrippe vom Angus Rind und göttlichem Trüffelkäse mit 15% Trüffelanteil. Den finalen Schliff gibt ein wildes Premium-Gewürz der “Kochcowboys”. Unser Geheimrezept? Voller Geschmack, der auf der Zunge zergeht, und das in nur 30 Minuten!

Zutaten für 2 Personen:

Zubereitungszeit: 30 Minuten.

300 g Rindfleisch quer zur Faser in dünne Scheiben schneiden. 2 Stangen Staudensellerie putzen und in kleine Würfel schneiden. Das Selleriegrün in feine Streifen schneiden und beiseite stellen. 2 Schalotten und 1 Knoblauchzehe schälen. Schalotten in kleine Würfel, Knoblauch in feine Scheiben schneiden. Die Salbeiblätter waschen und ohne Stiele grob hacken.

In einem großen Topf reichlich Wasser zum Kochen bringen. 2 TL Salz zufügen und 250 g Spaghetti hineingeben. Die Nudeln in 10–12 Minuten bissfest garen (Garprobe machen!).

In der Zwischenzeit 2 EL Olivenöl in einer tiefen Pfanne erhitzen. Das Fleisch hineingeben und von beiden Seiten knusprig anbraten. Anschließend aus der Pfanne heben und beiseite stellen. Die Sellerie, den Knoblauch und die Kräuter zufügen und anbraten. Das Fleisch hineingeben, mit Bolo Spice würzen und kurz anrösten. Vorsicht: Das Gewürz entwickelt beim Rösten eine angenehme Schärfe, deshalb lieber zunächst weniger nehmen und nachwürzen. 2 Schöpfkelle Nudelkochwasser und den Zitronenabrieb zugeben. Bei kleiner Hitze kurz köcheln lassen.

 Die Nudeln abgießen, tropfnass unter die Fleisch-Sauce mischen und zugedeckt 1 Minute ziehen lassen. Auf zwei vorgewärmten Tellern anrichten, mit dem gehackten Selleriegrün bestreuen und die Trüffelperle in dünnen Scheiben darüber hobeln.

Rezept von Kochbuchautorin Ingeborg Pils.

Weinempfehlung: Calari 2010, Parès Baltà (Penedès, Spanien)


Enter your email address to follow this blog and receive notifications of new posts by email.

Über uns

Wir finden bodenständige, unabhängig produzierte Lebensmittel aus kleinen Manufakturen viel spannender – handgemacht, ehrlich, geschmacksintensiv! Echte Raritäten eben.

E-Mail: service@tastybox.de
Tel: +49 89-3796-9598
Website: www.tastybox.de.de

Folgt uns via Twitter!