Rezept für Schweizer Käsefondue

Schweizer Käsefondue: Unser Rezept

Schweizer Käsefondue: Unser Rezept

Wenn der Käse schmilzt, das Baguette knuspert und kleine Gäbelchen sich danach sehnen, endlich in den flüssigen Käse eingetaucht zu werden, dann ist es wieder soweit: Fondue, wir haben dich zurück! Mit traumhaftem Schweizer Käse in 4 Variationen und prickelndem Cava oder Champagner zum Verfeinern der Käsemischung stellt sich nur noch die Frage: Wer schmilzt zuerst dahin? Der Käse oder Du?

Schweizer Käsefondue mit 4 Sorten Käse von der Schweizer Manufaktur Jumi und Cava oder Champagner bestellen

Rezept für Käsefondue

für 2 Personen

Zutaten:

  • 80g Appenberger alt
  • 80g Appenberger jung
  • 120g Schlossberger alt
  • 120g Schlossberger jung
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Flasche Cava oder Champagner
  • 3 TL Speisestärke
  • schwarzer Pfeffer

Den Käse ohne Rinde auf der Gemüsereibe grob raspeln. Ein Caquelon (Topf für Käsefondue) oder einen anderen Topf mit einer geschälten Knoblauchzehe ausreiben und auf den Herd stellen. 200 ml Champagner oder Cava angießen und erwärmen (nicht kochen). Den geriebenen Käse dazugeben und mit 3 TL Speisestärke bestreuen.

Den Käse unter ständigem Rühren bei mittlerer Hitze schmelzen. Dann nochmals 150 ml Champagner oder Cava unterrühren. Das Käsefondue mit frisch gemahlenem Pfeffer würzen und vom Herd nehmen.

Caquelon auf ein Rechaud (Wärmegerät) in die Tischmitte stellen. Jeweils einen Brotwürfel oder eine andere in mundgerechte Stücke geschnittene Beilage auf eine Fonduegabel stecken, kräftig im Käse schwenken und mit einer leichten Drehung aus dem Topf heben. Damit der Käse am Boden nicht anbrennt, immer mit den eingetauchten Brotwürfeln auf dem Topfboden gut rühren.

Tipp: Die Käsekruste am Topfboden gilt unter Kennern als Delikatesse.

Was dazu?

Die Klassiker sind nicht umsonst zu solchen geworden! Knusprig, sauer, knackig – alles, was einen schönen Kontrast zum cremigen Käse abgibt, ist erlaubt! In kleine mundgerechte Stücke schneiden, aufspießen und hinein in’s Käsevergnügen! Hier unsere Inspiration:

  • Zum Knuspern: Baguette, Focaccia, Nussbrot
  • Knackig & sauer: Cornichons, Silberzwiebeln, Birne, Apfel, Weintrauben
  • Mild & harmonisch: Kartoffeln, Süßkartoffeln, halbierte Champignons

Du willst noch mehr über Käsefondue wissen? Hier wirst Du zum Experten für flüssigen Käse!

Advertisements

0 Responses to “Rezept für Schweizer Käsefondue”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Enter your email address to follow this blog and receive notifications of new posts by email.

Über uns

Wir finden bodenständige, unabhängig produzierte Lebensmittel aus kleinen Manufakturen viel spannender – handgemacht, ehrlich, geschmacksintensiv! Echte Raritäten eben.

E-Mail: service@tastybox.de
Tel: +49 89-3796-9598
Website: www.tastybox.de.de

Folgt uns via Twitter!

Fehler: Twitter hat nicht geantwortet. Bitte warte einige Minuten und aktualisiere dann diese Seite.