Das schmeckt nach Urlaub im Grünen!

Schon mal gemacht? Urlaub im Grünen! Auf einem Bauernhof, in einem kleinen romantischen Dorf fernab von der Großstadt oder in den Bergen. An was denkst Du? An frische Luft! An Sonne! An eine Bilderbuchlandschaft! An richtig gutes, natürliches Essen!

Bauer Rudolf Bühler von der Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall hat das jeden Tag! Und er wirkt so entspannt und gemütlich! Seine Schweine übrigens auch. Die lassen sich die Sonne auf den Bauch scheinen und essen frischen Klee, so wie wir Salat. Seine Schweine werden ohne Medikamente, Antibiotika und andere chemische Mittel großgezogen. Das Futter bauen die Bauern in Schwäbisch Hall vorwiegend selbst an. Gentechnisch verändertes Futter kommt ihnen nicht in den Stall!

Gentechnik- nicht auf meinem Teller!

Was bedeutet der Einsatz von Gentechnik für uns? Fortschritte in der Medizin, Herstellung von Bio Sprit oder biologisch abbaubarem Plastik können durchaus positive Effekte für uns und die Erde haben. Auf meinem Teller will ich es trotzdem nicht!

Essen ist eines der wenigen Dinge, die ich auch noch ohne den ganzen Mist bekommen kann. Ohne Gentechnik und chemischen Schnickschnack. Nur ist das leider nicht mehr die Regel. Produzenten, wie Bauer Rudolf, müssen ihre Lebensmittel extra kennzeichnen, wenn sie auf Gentechnik verzichten.

Mit diesem Logo, das gentechnikfreie Produkte kennzeichnet, will das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz die Wahlfreiheit von Verbrauchern stärken. Hersteller, die jedoch gentechnisch veränderte tierische Produkte wie Milch oder Fleisch produzieren, müssen das nicht kennzeichnen! Diese Kennzeichnungspflicht scheitert derweil auf europäischer Ebene.

Deshalb benutzt auch Bauer Rudolf das grüne Siegel. Wenn er über seine Schweinezucht spricht, geht die Sonne auf.

“Es ist die beste Haltung, wenn sie hier auf der Weide sind. Das ist die beste Form der Schweinhaltung und auch die absolut beste Qualität von Fleisch. Das merkt man wirklich auch auf dem Teller.“

Wenn man den Bauern und seine Landschweine so ansieht, dann will man von Gentechnik nichts mehr hören! Ein ehrlicher Bauer, der seine Schweine natürlich leben lässt. Wenn das nicht nach Urlaub im Grünen schmeckt!

Wenn Du Lust hast, die Qualität des Schwäbisch Hällischen Landschweins selbst zu entdecken, hast du hier die Möglichkeit!

Rudolf Buehler, belebte nach dem zweiten Weltkrieg das als ausgestorben geglaubte Hällische Landschwein wieder neu.

0 Responses to “Das schmeckt nach Urlaub im Grünen!”



  1. Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Enter your email address to follow this blog and receive notifications of new posts by email.

Über uns

Wir finden bodenständige, unabhängig produzierte Lebensmittel aus kleinen Manufakturen viel spannender – handgemacht, ehrlich, geschmacksintensiv! Echte Raritäten eben.

E-Mail: service@tastybox.de
Tel: +49 89-3796-9598
Website: www.tastybox.de.de

Folgt uns via Twitter!

Fehler: Twitter hat nicht geantwortet. Bitte warte einige Minuten und aktualisiere dann diese Seite.


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 448 Followern an