Wie wird aus Heumilch eigentlich würziger Allgäuer Bergkäse?

Sennerei Lehern

Bergkäse Royal

15 Monate gereifter Allgäuer Bergkäse Royal der Sennerei Lehern, so wird’s gemacht:

Der 15 Monate gereifte Bergkäse (laktosefrei) der Sennerei Lehern wird aus täglich frisch angelieferter roher Heumilch von glücklichen Allgäuer Kühen gemacht. Viel Handarbeit ist gefragt: Der Käse wird alle 2-3 Tage gewendet und mit Salzwasser abgerieben. Trotz der langen Reifezeit bleibt der Käse cremig! Den Bergkäse kannst Du jetzt direkt von der Sennerei über uns bestellen.

Was ist mitunter das Besondere an der Sennerei?

Hier wird der Käse noch vom Käsermeister Tobias Kunert persönlich gekäst! Außerdem ist die Sennerei Lehern eine Sennereigenossenschaft. Das heißt, den Milchbauern die die Käserei beliefern gehört die Sennerei. Damit werden die Bauern automatisch fair für ihre Milch entlohnt.

Warum wir Videos unserer Manufakturen zeigen? 

Uns ist wichtig, dass Du genau weißt von wem die tollen Lebensmittel hergestellt werden, die es auf foodieSquare zu kaufen gibt. Deswegen besuchen wir für Dich jede einzelne Manufaktur und waren auf unserer TastyTour mittlerweile über 2.500 km für Dich unterwegs!

Unser Rezeptempfehlung zum Bergkäse: Bergkäse-Stängli.

Rezept zur Bergkäse

Rezeptempfehlung von Alice Langhammer

526 weitere Bergkäse Rezepte hier! :)

3 Responses to “Wie wird aus Heumilch eigentlich würziger Allgäuer Bergkäse?”


  1. 1 Le Cannet August 1, 2013 um 5:49 nachmittags

    Ähm, kleine Frage, woher wissen wir, daß gerade Allgäuer Kühe glücklich sind?

    • 2 qcumboo August 2, 2013 um 8:18 vormittags

      Sicher sind Allgäuer Kühe nicht per se glücklich. Aber wir vergewissern uns, dass die Tiere, die die Milch für unseren Käse liefern, ein artgerechtes Leben führen. Die Bauern, die der Sennereigenossenschaft Lehern angehören, halten ihre Kühe fast das ganze Jahr über draußen auf Allgäuer Wiesen. Dort fressen die Tiere saftiges Gras und würzige Kräuter. Im Winter bekommen sie Heu von Allgäuer Wiesen. Eine Kuh ist dort noch eine Kuh, kein Industrieprodukt.


  1. 1 Die Käsemacher « foodieSquare's Blog (.de) Trackback zu März 19, 2012 um 4:04 nachmittags

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Enter your email address to follow this blog and receive notifications of new posts by email.

Über uns

Wir finden bodenständige, unabhängig produzierte Lebensmittel aus kleinen Manufakturen viel spannender – handgemacht, ehrlich, geschmacksintensiv! Echte Raritäten eben.

E-Mail: service@tastybox.de
Tel: +49 89-3796-9598
Website: www.tastybox.de.de

Folgt uns via Twitter!

Top Beiträge & Seiten


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 449 Followern an